Inline Downhill

 

Beim Inline Downhill Racing wird gewöhnlich bei ca. 7 % bis 13 % Gefälle und mit etwa 60 km/h Druchschnittsgeschwindigkeit versucht, die schnellste Zeit beim bergab fahren zu erreichen. Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h werden dabei erreicht.

Häufige Fragen zum Inline Downhill Sport

 

Inline-Downhill

Inline Downhill

 

Schon 1995 wurden der erste Europacup ausgetragen. Seit dem Jahr 2000 werden in dieser Disziplin zusätzlich auch Weltmeisterschaften ausgetragen. 
2001 wurde dann schließlich aus dem Europacup der Weltcup.

 

Inline Downhill Ausrüstung und Material

Standardmäßig wird bei den Profis Ski-Rennanzüge, sowie auch Motorradanzüge getragen. Ein extrem sicherer Helm gehört natürlich auch zur Standard Ausstattung eines Downhill Racers.

 

Bremstechniken beim Inline Downhill

Da ein gewöhnliches Bremssystem bei diesen Geschwindigkeiten keine große Wirkung hätte und auch durch die einbeinige Belastung zum Sturz führen könnte, wird dies komplett abmontiert. Stattdessen bremsen die Skater mit der T-Bremse, Schneepflug Methode, Magic oder mit der Powerslide Methode.

 

T-Bremse

Der Skater stellt einen Fuß hinter den anderen Skate quer und drückt ihn zu Boden. Diese Methode ist äußerst wirkungsvoll. Jedoch beansprucht dies die Rollen sehr. Auch werden die Rollen dadurch einseitig abgenutzt.

 

Schneepflug Bremse

Bei dieser Art spreizt der Skater die Beine und lässt die Fußspitzen bzw. Skatespitzen nach innen zeigen. Dadurch wird der Skate gleichmäíg und sicher gebremst. Allerdings verliert der Skater dadurch mächtig Zeit.
 

Magic Bremse

Den Körper bei dieser Bremstechnik 90 Grad zur Fahrtrichtung stellen und breitbeinig die Füße seitlich auf den Asphalt drücken. Jedoch können hier durch zu starke Belastung große Zeiteinbusen entstehen, sowie es durch zu mildes andrücken zu einem Sturz führen könnte.
 

Die Powerslide Bremse

Beide Beine quer vor den Körper stellen. Man kann es mit dem Bremsen beim Schilttschuhlaufen vergleichen. Diese Bremstechnik muss gelernt sein. Bei guter Ausführung kann hier mächtig Zeit gutgemacht werden.

 

Inline Downhill Skates

Wie Sie nachfolgend sehen können, gibt es die Inline Downhill Inliner von K2, Rollerblade und Powerslide. Wichtig ist, das die Skates mit einem stabilen Cuff ausgestattet sind. Außerdem sollten die Inline-Dowhnhill-Skates eine hohe Stabilität haben. Wir haben Ihnen nachfolgend einige geeignete Modelle zur Veranschaulichung ausgestellt.

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite